Kamera – “Lindauer Schere”

Lindauer Schere – ideales abbiegefähiges Kamerasystem zur Grundstücks – und Hausanschlussinspektion
Die Lindauer Schere (LS) ist eine patentierte (DE 101 02 056 B4) abbiegefähige Farb-Dreh-Schwenkkopfkamera für die ganzheitliche Erfassung und Dokumentation von Grundstücksentwässerungsanlagen.

Die Technik der LS erlaubt es, ausgehend von Revisionsöffnungen und Schächten sowie als Satellitenkamera vom Hauptkanal aus das gesamte Grundstücksentwässerungssystem mit allen Abzweigen und Verästelungen zu inspizieren und zu dokumentieren und in Verbindung mit dem 3D-Kanalverlaufsvermess-System zusätzlich zu vermessen.

Funktionsprinzip:
Die Kamera wird über verschiedene Vortriebsmöglichkeiten in die Entwässerungsleitung eingespült, bzw. eingeschoben und vor dem zu untersuchenden Abzweig positioniert. 

Für den Abbiegevorgang wird die spezielle Scherenmechanik ausgefahren.

Hat die Scherenspitze an der Wand ein Widerlager gefunden, wird mit Hilfe einer Abdrückbewegung an der Rohrwandung die Kamera in den Anschluss hineingefahren. Nach dem erfolgreichen Abbiegen wird nun die ausschließlich zum Abbiegen und zum Überwinden von Muffenversätzen und Hindernissen notwendige Scherenmechanik wieder vollständig in das Kameragehäuse zurückgefahren. Mehrere Abzweige können nun nach der gleichen Vorgehensweise durchgeschoben bzw. durchgespült werden.

AUS EINER PRAKTISCHEN PERSPEKTIVE…
Mit der LINDAUER SCHERE kann die Inspektion der Seitenkanäle vom Hauptkanal aus erfolgen. Damit sind verschiedene praktische Vorteile verbunden:

  • Mehrere Haltungen bzw. Grundstücke können von einem Startschacht befahren werden, d.h. Zeitersparnis durch nicht nötiges Umbauen / Umparken des TV-Inspektionsfahrzeugs.
  • Reduzierung der Verkehrsbehinderung, da der Schacht mit dem geringsten Verkehrsaufkommen ausgewählt werden kann.
  • Der Hausbesitzer muss während der Inspektion nicht zu Hause sein. 
    Keine Terminabsprachen sind nötig.

Es muss kein Haus bzw. Keller betreten werden, d.h. auch keine Schränke, abgestellte Gegenstände usw. müssen für eine Ortung beiseite geräumt werden.

Keine Blumen-, Rasen- und Zaunanlagen werden durch mühseliges Orten im Vorgarten beschädigt.

Gewöhnliche Satellitenkamera-Systeme stießen bei der Inspektion der Abwasserleitungen in einem Grundstücksentwässerungssystem bislang spätestens am ersten Abzweig unter dem Grundstück an eine Einsatzgrenze. Das Problem des Abbiegens im Untergrund hat JT elektronik GmbH, Lindau jetzt mit der sogenannten „Lindauer Schere” erfolgreich gelöst.